• Skifahrerinnen im Alpenhaus Gasteinertal

    DER ÖSV ZU GAST IM DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL

    Vor 2 Wochen hatten wir im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL ganz besonderen Besuch: Ein paar sportliche Damen, die eigentlich in der Wintersaison Höchstleistungen bringen müssen und die auch...

  • Frau beim Laufen

    DEM GLÜCK ENTGEGEN: LAUFEN IN KAPRUN

    Manchmal liegt das Glück in den kleinen Dingen, sind es die scheinbar alltäglichsten Routinen, die uns wirklich glücklich machen. Deshalb braucht es oft gar nicht mehr als...

  • Frau beim Meersalzpeeling

    SOMMER-WELLNESS IM DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL

    Sommer, Sonne, Spa – die ideale Mischung, oder? Ich verbringe die langen und warmen Sommertage im Juli ja gerne aktiv in den Bergen beim Wandern oder Biken....

  • GOLFURLAUB IM SALZBURGER LAND

    Seit letzter Woche ist es nun auch laut Kalender offiziell: Der Sommer hat begonnen! Und das heißt: Zeit die Berge beim Wandern, Biken und Co. zu entdecken,...

  • BIKE-URLAUB IN KAPRUN

    „Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust“ – das wusste schon der berühmte amerikanische...

Tina Maria Verdi mit den Skifahrerinnen des ÖSV

Yoga mit den ÖSV Technik Damen

Vor 2 Wochen hatten wir im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL ganz besonderen Besuch: Ein paar sportliche Damen, die eigentlich in der Wintersaison Höchstleistungen bringen müssen und die auch schon die ein oder andere Medaille für Österreich geholt haben. Na, habt ihr’s schon erraten? Richtig, die Skifahrerinnen des ÖSV Technik Teams waren gemeinsam mit ihren Trainern zu Gast bei uns im schönen Gasteinertal. Ganz nach ihrem Motto #trainforskiing haben sich die Ski-Ladies – unter anderem Bernadette Schild und Carmen Thalmann – beim Ausdauer- und Krafttraining auf die kommende Saison vorbereitet. Und auch ich durfte eine aktive Stunde beim Yoga mit dem Team verbringen – aber lest selbst:

Yoga mit den ÖSV-Ladies

Man glaubt ja oft, der Winter ist für die Skifahrerinnen und Skifahrer die anstrengendste Saison. Aber wenn ich mir so ansehe, mit wie viel Ehrgeiz und Biss die ÖSV Technik Damen während ihres Aufenthaltes bei uns im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL trainiert haben, ist mir eines klar: Die Grundlage für den Erfolg auf der Piste wird im Sommer geschaffen.

Um den fleißigen Sportlerinnen eine bewusste Auszeit zum intensiven Training zu ermöglichen, habe ich sie zu einer Yogastunde in unserem Yogaraum eingeladen. Denn gerade nach einer anstrengenden Trainingseinheit ist es wichtig, wieder runterzukommen, den Atem fließen zu lassen und nachzuspüren.

Frau macht Handstand

Bernadette Schild beim Handstand

Um den Ski-Ladies einen guten Einstieg ins Yoga zu bieten, habe ich mich für einen Music Flow entschieden – fließendes, leichtes, „tanzendes“ Vinyasa-Yoga mit einer Choreografie zu einem Musikstück. Für mich persönlich ist der Music Flow beziehungsweise Vinyasa-Yoga im Allgemeinen eine der faszinierendsten Spielarten des Yoga: Denn im Gegensatz zu fast allen anderen Yogastilen muss man hier in der Ausführung nicht wieder „perfekt“ sein. Wir müssen alle im Alltag immer perfekt sein, alles richtig machen, werden von überall korrigiert und erhalten von überall Vorgaben – ich möchte, wenn ich auf die Yogamatte gehe, all das nicht mehr. Ich möchte nicht alles richtig machen müssen, ich möchte nicht ständig vom Lehrer korrigiert werden, ich möchte meinen Körper nicht wieder statisch in einer Asana reindrücken, sondern ich möchte leicht dahin fließen in der Bewegung, ich möchte die Ausdehnung spüren (im Alltag werden wir zusammengedrückt und besonders bei SportlerInnen ist hier die Belastung aufgrund der ständigen Muskelanspannung hoch, wie ich den interessierten Mädels erklärt habe) und ich möchte keine Begrenzung erleben.

Yogaraum im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL

Unser Yogaraum

Und auch die Musik spielt bei der Art des Vinyasa Flows, die ich mit den Damen gemacht habe, eine zentrale Rolle, denn: Musik geht direkt ins Herz und nicht zuerst in den Kopf. Wenn uns ein Song gefällt, dann achten wir im ersten Moment nicht auf den Text, sondern spüren ihn zuerst im Herzen und erst dann kommt der Kopf dazu. All diese Komponenten machen den Vinyasa Music Flow aus. Für 45 Minuten habe ich also den ÖSV Damen gezeigt, wie gut diese Art des Yogas nach einer intensiven Kraft- und Ausdauereinheit tut. Anschließend haben wir noch eine zentrierende Atemübung gemacht, um die Energien auszubalancieren, und bei der abschließenden Endentspannung habe ich sie dann noch mit auf eine bewusste, geführte Reise durch den Körper genommen.

Diese Yogaeinheit war auch für mich etwas ganz Besonderes, schließlich hat man nicht jeden Tag Profi-Sportlerinnen vor sich auf der Matte, und ich hatte viel Freude beim Music Flow. Daher: Liebe ÖSV Ladies vom #austriapowerteam, schön, dass ihr da wart!

Eure Tina Maria Verdi

Manchmal liegt das Glück in den kleinen Dingen, sind es die scheinbar alltäglichsten Routinen, die uns wirklich glücklich machen. Deshalb braucht es oft gar nicht mehr als ein Paar Laufschuhe, frische Luft und eine Stunde Zeit, um ein Stück vom persönlichen Glück zu spüren.

Bianca Keil, unsere Reservierungsleitung in den ALPENHAUS HOTELS & RESORTS, ist in ihrer Freizeit begeisterte Läuferin. Das ganze Jahr über ist sie auf den verschiedensten Laufevents in Österreich zu finden: Wings For Life Run, Women’s Trail in Zell am See oder Vienna City Marathon, Bianca ist stets mit am Start, um sich ihre persönlichen Laufziele zu erfüllen. Für sie ist klar: Laufen in Kaprun macht einfach glücklich! Warum das so ist und warum DAS ALPENHAUS KAPRUN damit der perfekte Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Laufrouten in der Region Zell am See-Kaprun ist, verrät Bianca euch am besten selbst:

Warum Laufen glücklich macht

Frau im Laufoutfit

Bianca beim Vienna City Marathon

„Ich schaue auf die Uhr und stelle fest, dass es fast 16:00 Uhr ist und der Feierabend schon wieder naht. Kurz überlege ich, ob ich es mir gleich zu Hause gemütlich mache oder doch lieber noch die Laufschuhe anziehe. Da fällt mir die Entscheidung nicht schwer und glücklicherweise liegen meine Laufsachen für eine gemütliche „After-Work-Runde“ in Kaprun im Auto griffbereit. Die Vorfreude auf den Feierabend steigt, denn eine Laufeinheit nach der Arbeit hilft mir unglaublich dabei, den Kopf frei zu bekommen.

Endlich ist es 16:30 Uhr und voller Motivation schmeiße ich mich in meine Laufklamotten und überlege, welche meiner Lieblingsrouten direkt vom DAS ALPENHAUS KAPRUN ich heute nehmen soll: Richtung Salzach, wo ein abwechslungsreicher „Trampelpfad“ auf mich wartet, oder Richtung Piesendorf, dem Sonnenuntergang auf einer asphaltierten Straße entgegen? Oder doch lieber noch ein Trailrun in Richtung Klammsee? Aus dem Bauch heraus fällt die Wahl heute auf die Salzachrunde.

Also, raus aus dem Hotel, durch das Kapruner Zentrum Richtung Salzach. Dort angekommen genieße ich den gleichmäßigen Rhythmus des Laufens, um mich herum blühende Bäume und Sträucher. Kaum jemand läuft mir entgegen, ich bin mit meinen Gedanken alleine und genieße die Natur und die damit verbundene Stille. Rechts von mir bewundere ich das majestätische Kitzsteinhorn, das von den letzten Sonnenstrahlen des Tages umspielt wird, vor mir erstreckt sich das Kapruner Moor. Ob es einen schöneren Flecken auf der Welt gibt? Die Antwort ist ganz klar – nein! Das Zentrum von Kaprun rückt näher und ich stelle ein wenig bedauernd fest, dass sich meine entspannende Laufeinheit schon wieder dem Ende zuneigt. Die letzten Meter entlang des Naturschutzgebietes bin ich einfach nur froh, nach der Arbeit noch meine Laufschuhe geschnürt zu haben und diese Strecke gewählt zu haben. Glücklich und zufrieden komme ich wieder beim Hotel an, atme tief durch und denke: Wie schön ist es doch, da zu leben, wo andere Urlaub machen.

Schön öfter habe ich mir die Frage gestellt: Wie kann man Glück definieren? Für mich gibt es da nur eine Antwort: Glück bedeutet für mich frei zu sein und dieses Gefühl habe ich beim Laufen, beim Laufen in Kaprun.“

Der IRON GIRL RUN in Zell am See-Kaprun

Frauen nach dem Laufen

Zufriedene Alpenhaus Girls nach dem IRON GIRL RUN

Ich finde, Bianca bringt es wunderbar auf den Punkt: Laufen tut Körper und Geist einfach gut und umgeben von der wunderbaren Natur in Zell am See-Kaprun macht es besonders glücklich. Aber nicht nur alleine zu laufen macht Freude, auch in der Gruppe macht das gemeinsame Sporteln einfach Spaß – deshalb läuft unsere Alpenhaus-Familie auch gerne miteinander und nimmt an Laufevents teil. Ein Fixpunkt auf unserem Kalender: der IRON GIRL RUN in Zell am See Kaprun!

Im Rahmen des IRONMAN Wochenende in Zell am See-Kaprun Ende August findet auch heuer wieder der beliebte IRON GIRL RUN statt, ein Laufevent, bei dem nur Läuferinnen an den Start gehen. Am 24. August um 17:30 fällt der Startschuss für die 4,2 Kilometer lange Strecke und dann heißt es beim gemeinsamen Lauf Frauenpower pur, wenn unsere Alpenhaus Girls ihr Bestes geben und glücklich und zufrieden gemeinsam im Ziel feiern können. Motivierte Läuferinnen und tolle Stimmung – definitiv ein Team-Event, von dem wir auch ein Jahr später noch gerne erzählen. Bianca und ich sind auch heuer wieder gemeinsam mit den anderen Alpenhaus Girls am Start. Wir freuen uns schon sehr und sind fleißig am Trainieren!

Na, habt ihr auch Lust auf Laufen in Kaprun bekommen? Dann seid doch Teil unseres Teams! Wir verlosen einen Startplatz in unserem IRON GIRL RUN – schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei!

Also, Laufschuhe geschnürt und ab ins Laufvergnügen in Zell am See-Kaprun.
Meine Alpenhaus Girls und ich freuen uns auf euch!

Eure Tina Maria Verdi

Sommer, Sonne, Spa – die ideale Mischung, oder? Ich verbringe die langen und warmen Sommertage im Juli ja gerne aktiv in den Bergen beim Wandern oder Biken. Mindestens genauso gern entspanne ich aber nach dem Sport im ALPEN.VEDA.SPA im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL und lasse mich so richtig verwöhnen. Wie wunderbar man in unserem Wellnesshotel in Bad Hofgastein entspannen kann und eine ganz bewusste Zeit fürs Ich verbringt habe ich euch in meinem Blog schon öfter erzählt – aber wisst ihr eigentlich, wer für dieses Wellness-Vergnügen verantwortlich ist? Nein? Dann ist es wohl höchste Zeit, euch unsere SPA-Leiterin Renate Gasperini vorzustellen. Aber das macht sie am besten selbst:

SPA-Leiterin mit Leidenschaft: Renate Gasperini

Unsere SPA Leiteirn Renate bei der Arbeit

Unsere SPA-Leiterin Renate

„Hallo, ich bin Renate und bin seit Beginn an Teil der Alpenhaus Familie! Ich bin Mitte 50 und Bad Hofgastein ist meine Heimat, schon mein ganzes Leben lang – ich bin also „a gebürtige Gasteinerin“, wie man bei uns so schön sagt. Ich wohne hier mit meinen 2 Kindern und bin ein richtiger Familienmensch.

Ich bin Heilmasseurin und leite den ALPEN.VEDA.SPA im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL. Ich mache meinen Job nun schon seit vielen Jahre mit Leidenschaft und verwöhne unsere Gäste gerne mit verschiedenen Massagen: Klassische Massagen, Energiemassage, intensive Rückenmassage, Klangmassage und vieles mehr. Mich freut es immer wieder, wenn ich für unsere Gäste genau die richtige Massage ausgesucht habe und sie unseren SPA entspannt und zufrieden wieder verlassen.

Wenn ich nicht gerade am Massieren bin, findet man mich meistens in meinem Garten bei meinen Pflanzen. Die Pflanzentöpfe stammen fast alle von mir selbst, denn Töpfern ist ebenfalls eine meiner persönlichen Leidenschaften. Immer im Garten mit dabei ist meine Katze. Das ist mein kleines Paradies, hier kann ich richtig entspannen und abschalten, ganz nach meinem Motto: Dem Fröhlichen blüht der Baum des Lebens“.

Renates SPA Tipp

„Meine Empfehlung zum Entspannen und Wohlfühlen: Verwöhnt euren Körper und eure Seele von Zeit zu Zeit mit einem Meersalzpeeling oder einer Massage. Im ALPEN.VEDA.SPA empfehle ich euch immer gerne die passende Massage für eure Wellnesswünsche und wir haben eine tolle Auswahl an Peelings – aber auch zuhause ist ein Meersalzpeeling eine Wohltat für die Haut. Probiert es am besten selbst aus!“

Wellnessurlaub nach Maß in Bad Hofgastein

Ihr seht, bei Renate und ihrem Team ist man in Sachen Wellness und Beauty in kompetenten Händen – so wird euer Sommer-Wellness zu einer besonders wohltuenden Auszeit fürs Ich. Mein Tipp für eure „maßgeschneiderten“ Wellnessfreuden: unser „Alpenhaus Spa nach Wahl“-Package. Einfach Lieblingsbehandlung im ALPEN.VEDA.SPA aussuchen und entspannen – so muss der Sommer im Gasteinertal sein!

Also, worauf wartet ich noch? Ich freue mich auf entspannte Sommertage in Bad Hofgastein!

Bis bald,

eure Tina Maria Verdi

 

Bildnachweis Beitragsbild: © Fotolia_85186772

Seit letzter Woche ist es nun auch laut Kalender offiziell: Der Sommer hat begonnen! Und das heißt: Zeit die Berge beim Wandern, Biken und Co. zu entdecken, Zeit für Sprünge ins kühle Nass – und Zeit für Golf. Schon gewusst? Unsere DAS ALPENHAUS HOTELS & RESORTS in Kaprun und Gastein haben auch für ambitionierte Golferinnen und Golfer einiges zu bieten. Warum euch ein Golfurlaub im Salzburger Land garantiert begeistern wird, lest ihr jetzt:

Abschlag zwischen Gletscher und See: Golf in Zell am See – Kaprun

©AlbinN

Für euren Golfurlaub in Kaprun ist unser Alpenhaus das perfekte Urlaubszuhause. Denn nur wenige Autominuten vom DAS ALPENHAUS KAPRUN entfernt liegt der Golfclub Zell am See – Kaprun, der gleich zwei Spielbahnen zu bieten hat. Eingebettet in eine beeindruckende Naturkulisse, mit Blick auf das Kitzsteinhorn und die Bergwelt der Hohen Tauern macht man hier seinen Abschlag zwischen Gletscher und See. Die beiden Golfplätze „Kitzsteinhorn“ und „Schmittenhöhe“ locken mit abwechslungsreichen Spielbahnen und einer weitläufigen parkähnlichen Anlage. Und nach dem Golfen lässt man am Ufer des Zeller Sees einfach die Seele baumeln. Herrlich, oder?

Ihr würdet gerne mal Golfer-Luft schnuppern, habt aber noch keine Golf-Erfahrung? Auch dann seid ihr in Zell am See – Kaprun richtig. Die Profis der Golfacademy stehen euch mit Rat und Tat zur Seite, egal ob für einen Schnupperkurs, in dem ihr die Basics lernt, oder eine Trainingsstunde, um eure Technik zu verbessern.

Mein Tipp: Mit dem Birdie & Bier Package bekommt ihr im DAS ALPENHAUS KAPRUN alles, was man für einen gelungenen Golfurlaub braucht. 3 mal sind die Green Fee und Driving Range Jeton für den Golfclub inkludiert und auf Loch 19 erwartet euch ein kräftigendes Bier. Alpenhaus.Kulinarik und Entspannung pur im Alpen.Veda.Spa sind natürlich auch inklusive!

Spielvergnügen mit Aussicht: Golfurlaub in Gastein

©Gasteinertal Tourismus GmbH

Auch im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL seid ihr für Golfurlaub in Österreich genau richtig. Vor der Kulisse der Bergwelt der Hohen Tauern macht man hier seinen Abschlag auf einem abwechslungsreichen 18-Loch-Golfplatz, auf dem sich Spielerinnen und Spieler jeden Levels wohlfühlen. Bei diesen Bedingungen macht das Spiel am Green einfach Spaß! Nur 10 Minuten vom DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL entfernt findet ihr im Golfclub Gastein alles, was das Golferherz begehrt: Neben dem Platz selbst gibt es eine hochmoderne Indoorgolf-Anlage und wenn ihr einen Urlaub im Gasteinertal nützen wollt, um eure Golfkarriere zu starten, dann seid ihr bei den Profis der Golfschule in besten Händen.

Alpenhaus-Tipp: Das Alpenhaus.Golfpaket ist unser „Golfer-Rundum-Wohlfühlpaket“, bei dem die Green Fee für den Golfclub Gastein dreimal enthalten ist. Nach dem Golfen geht’s zum Entspannen in den Alpen.Veda.Spa und die Alpenhaus.Kulinarik sorgt für das „Rahmenprogramm“ für den Gaumen.

Golfvergnügen mit der Golf Alpin Card

Ihr möchtet noch mehr vom Golf-Sommer im Salzburger Land erleben? Dann kann ich euch die Golf Alpin Card ans Herz legen! Damit könnt ihr auf über 40 Plätzen im Salzburger Land und in Tirol spielen und euren persönlichen Lieblingsort für den perfekten Abschlag finden. Und das Beste: Die Alpenhäuser in Kaprun und Gastein sind der ideal gelegene Ausgangspunkt für eine golferische Entdeckungsreise der Region!

Ich freue mich auf aussichtsreiche Abschläge mit euch!

Bis bald im Salzburger Land!

Eure

Tina Maria Verdi

 

Bildnachweis: ©Zell am See-Kaprun Tourismus, ©AlbinN, ©Gasteinertal Tourismus GmbH