Ostern steht kurz vor der Tür und der damit verbundene Stress – Eier färben, Verstecke überlegen, Körbe flechten – Familie Osterhase kann ein Lied davon singen, für sie ist es die stressigste Zeit im Jahr!

Damit am Sonntag alle fit und entspannt sind, hat sich Familie Osterhase in diesem Jahr etwas Besonderes überlegt: Vor dem Osterfest geht es ein paar Tage nach Kaprun, in das Alpenhaus – denn dort, haben sie gehört, kann man extrem gut relaxen.

Die Anreise mit dem Auto war dank der tollen Wegbeschreibung problemlos und während Mama Hase das Auto in der Tiefgarage parkt kümmern sich die Kinder Ben und Lilly schon mal um den Check in. Als Mama Hase von der Garage kommt haben sie bereits die Zimmerkarte und können sich in ihrer Suite ein wenig von der Anreise erholen.

Die Zimmer sind wunderschön, im typischen Alpenhausstyle eingerichtet – vor allem das moderne Holzdesign hat es der Familie Osterhase angetan.

 

Helle, lichtdurchflutete Räume sorgen bereits beim Betreten für gute Laune und dann sind auch noch Bademäntel, Badeschuhe und Handtücher im Zimmer – da muss man sich ja selbst um gar nichts mehr kümmern, was vor allem für Frau Osterhase toll ist, da sie nicht auch noch diese Dinge in ihren Koffer packen musste.

Bevor sich Familie Osterhase das restliche Hotel ansieht muss sich Mama Osterhase aber noch ein wenig frisch machen!

 

In der Zwischenzeit genießen Ben und Lilly die wunderbare Aussicht vom Balkon direkt auf das Kitzsteinhorn! „Wir müssen unbedingt im Winter auch mal nach Kaprun kommen, das Skigebiet sieht ja umwerfend aus“ schwärmt Lilly!

„Wusstest du, dass das Kitzsteinhorn ein Teil der in den Hohen Tauern gelegenen Glocknergruppe ist und eine Höhe von 3203 m erreicht?“ Wie immer ist Ben besten über die Gegend informiert – er hatte schon immer eine Vorliebe für Geografie!

 

Endlich ist auch Mama Osterhase fertig und die Hoteltour kann beginnen! Die Rezeptionistin war so zuvorkommend der Osterhasenfamilie eine Hotelführung anzubieten, aber da sich die Familie Hase noch nicht ganz einigen konnte, womit sie beginnen möchten gehen sie lieber alleine!

An der Bar beginnt Lilly’s Musikerherz schneller zu schlagen – da steht doch tatsächlich ein Klavier – sofort beginnt Lilly für ihre Familie und die Gäste ein Stück von Mozart zu spielen – immerhin befinden sie sich ja im Bundesland Salzburg – der Heimat von Wolfgang Amadeus Mozart!

 

Als Lilly mit dem Stück fertig und der Applaus verebbt ist macht sich die Familie gut gelaunt auf den Weg ins Alpen Veda Spa!

Das Angebot ist wirklich unglaublich, von Maniküre über Pediküre, diversen Gesichtsbehandlungen bis hin zu einer Vielzahl an Massagen wird hier einfach alles angeboten!

 

 

Bevor sich Familie Osterhase jedoch verwöhnen lässt, geht’s noch ab in die Sauna!

 

 

 

 

Da es Lilly nicht ganz so warm mag, entscheidet sie sich für ein Dampfbad mit ca. 40 Grad.

Mama Hase und Ben machen es sich in der Zwischenzeit in der finnischen Sauna bei ca. 90 Grad gemütlich.

 

 

 

Nach dem Sauna Besuch brauchen Ben und Lilly erst mal etwas zu trinken –
gut, dass das Spa verschiedene Tees zur Verfügung stellt um den Durst zu stillen!

 

 

 

 

Mama Hase hat es sich in der Zwischenzeit schon am Pool gemütlich gemacht,
das Wasser sieht so verlockend aus – nach dem Saunagang die perfekte Abkühlung!

 

 

 

 

Ben und Lilly chillen jedoch lieber in der Sonne – sie sind ein bisschen wasserscheu 😉

 

 

 

 

 

Als Mama Osterhase mit dem Schwimmen fertig ist, bleibt noch etwas Zeit bis zu ihrer gebuchten Beautybehandlung!

Da sie sich fit halten möchte, um am Sonntag möglichst viel Eier in kürzester Zeit verstecken zu können, muss sie sich in Form halten – welcher Ort wäre dafür besser geeignet als das Fitnessstudio?

Nach einer kleinen Cardio-Einheit geht es nun gut gelaunt zur Pediküre. Nach dem Beratungsgespräch mit einer der Spa Mitarbeiterinnen entscheidet sie sich Mama Hase für ein knalliges Rot, das auch noch perfekt zu ihrem Kleid passt!

 

Ben und Lilly hingegen haben sich für eine entspannende Ganzkörpermassage entschieden.

 

 

 

 

 

Nach ihrer Pediküre zieht sich Mama Osterhase für einen kleines Nachmittagsschläfchen zurück – immerhin will sie für das Abendessen, welches zu ihrer großen Freude auch für Veganer ausgerichtet ist, topfit sein!

Bei Lilly und Ben ist an Müdigkeit nicht zu denken, sie beschließen, dass es Zeit für einen Cocktail ist!

 

 

Als der Barkeeper den beiden ihre Cocktails serviert, weist er sie darauf hin, dass das Alpenhaus mit einer wunderschönen Terrasse ausgestattet ist, auf welcher die Cocktails bestimmt nochmals so gut schmecken! Das lassen sich Lilly und Ben natürlich nicht zweimal sagen – ab geht’s auf die Terrasse!

„Ich bin wirklich froh, dass uns unsere Freunde das Alpenhaus in Kaprun empfohlen haben. Auch wenn wir erst seit ein paar Stunden hier sind, fühle ich mich so entspannt und ausgeruht wie schon lange nicht mehr“, freut sich Lilly.

„Geht mir ganz genauso – in Zukunft werden wir unsere Ferien immer hier verbringen“ findet auch Ben!

Es ist immer wieder kaum zu glauben, wie schnell die Zeit doch verfliegt, wenn jeder neue Tag ein Erlebnis für sich ist – so wie wir es seit der Wiederöffnung im Dezember 2018 im DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640 genießen. Doch so vielseitig und erlebnisreich die Saison auch war – am 31.3. ging sie nun zu Ende. Dafür können wir auf viele schöne Erinnerungen zusammen mit unseren Gästen, unterwegs auf den Pisten sowie beim Entspannen und Relaxen im DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640 zurückblicken. Einen schönen Beitrag dazu haben natürlich auch die zahlreichen Neuerungen geleistet, die unseren Wohlfühlort in vieler Hinsicht bereichert haben…

Die Saison nach der Wiedereröffnung

Der Start in die Wintersaison 18/19 war diesmal verbunden mit einem ganz besonderen Moment – nämlich der Wiederöffnung nach erfolgreichem Umbau im DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640. Gefeiert haben wir die 45 neuen, alpin modernen Appartements in verschiedenen Größen, die entstanden sind und unser Haus mit seinen nun 450 Betten zum größten der DAS ALPENHAUS HOTELS & RESORTS gemacht haben. Ob für einen Familienurlaub, eine Auszeit unter Freunden oder für Momente der Zweisamkeit als Paar – für jede Personenanzahl findet sich das richtige Appartement!

Zudem hat ein Intersportshop das DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640 bereichert: Direkt ins Haus integriert, können unsere Gäste sich nun ganz bequem die geeignete Skiausrüstung ausleihen und im Anschluss gleich die Pisten im Sturm erobern – direkt von der Hoteltür aus. Und durch die Vergrößerung des Skiraums kann alles nun geräumig aufbewahrt werden. Unsere jungen Gäste freuen sich daneben über das erweiterte Spielzimmer mit noch mehr Platz zum fröhlichen Austoben.

Es sind also wirklich beste Voraussetzungen gewesen, die die Saison eingeläutet haben. Und lässt man die Tage nun Revue passieren, dann haben sich die Investitionen, die Zeit und der Aufwand allemal gelohnt!

Ein unvergesslicher Winter am Katschberg

Vielseitig war der Winter in jeder Hinsicht – das steht fest. Familien, Sport- und Erholungssuchende haben bei uns den feinen Wohlfühlort gefunden, um direkt in ihr Pistenabenteuer zu starten und die weiße Schönheit des Winters bei diversen Aktivitäten auszukosten. Traumhafte Pistenverhältnisse und schönstes Wetter haben für so manche unvergesslichen Momente im Schnee gesorgt, an die man sich wohl noch länger mit einem Lächeln zurückerinnern wird… Zurück auf unserer Sonnenterrasse mit Gipfel-Panoramablick hat man dem „…Leben nahe den Bergen“ dann ganz besonders noch nachspüren können…

Im DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640 war es uns ein großes Anliegen, dass sich Groß und Klein nach dem Erlebnis draußen, auch drinnen bestens aufgehoben fühlen. Da schmeckt man jetzt noch lange dem feinen Genuss beim kräftigenden Frühstück oder auch beim Abendessen in unserem Alp.In Restaurant nach, während gemütlich das Feuer im Kamin geprasselt hat… Oder man erinnert sich an die feine Auszeit für die Sinne in unserem Alpen.Veda.Spa, wo Ruhe und Wärme für den entspannten Ausgleich zum aktiven Tag gesorgt haben…

So viele wertvolle Augenblicke haben wir in dieser Saison sammeln können – dafür sagen wir unseren Gästen herzlich DANKE. Ein großer Dank gilt auch den Mitarbeitern des DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640-Teams, das mit Leidenschaft, Herzlichkeit und Energie für das Wohl unserer Gäste gesorgt und diese schöne Zeit erst möglich gemacht hat.

Jetzt aber stehen die Zeichen bald ganz auf Sommer im Alpenhaus Katschberg.1640. Ab dem 08.06.2019 geht es wieder los. Ob eine erfrischende Wanderung hoch oben am Berg, eine Bike-Tour mit herrlichen Panoramaausblicken oder genussvolles Sonnenbaden auf unserer Terrasse und Entspannung im Alpen.Veda.Spa – es warten viele unvergessliche Momente!

Bis bald im DAS ALPENHAUS KATSCHBERG.1640,

Ihre
Tina Maria Verdi

Blau spannt sich der Himmel über die Berge, die Sonne lacht von oben herab und die Temperaturen sind merklich milder – die perfekte Zeit, um sich zum ausgelassenen Wedelvergnügen auf die Pisten rund um Kaprun zu begeben, denn im Gletscherskigebiet auf 3000 m fängt jetzt der Spaß erst richtig an! Und wenn Ostern naht, dann steht auch schon eine etwas andere Ostereiersuche in Kaprun am Programm, auf die ihr euch schon freuen könnt. Hervorragende Bedingungen also, sich eine feine Urlaubsauszeit im DAS ALPENHAUS KAPRUN zu gönnen!

Sonnenskifahren im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn

Winter-Müdigkeit ade – es sind langsam Frühlingsgefühle angesagt! In Kaprun ist das das Losungswort für ein ganz besonderes Genusserlebnis oben im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn – nämlich Sonnenskifahren! Denn hier, auf 3000 m näher der Sonne, befindet sich nicht nur ewiges Eis, sondern auch sensationelle Pulverschnee-Verhältnisse, die bis Juli Skifahrer, Snowboarder und Freerider dazu einladen, der Sonnenlust auf den Pisten zu frönen. Direkt vom DAS ALPENHAUS KAPRUN aus nimmt man einfach den gratis Skibus zur Talstation des Gletscherskigebiets und lässt sich von dort mit dem Gletscherjet oder der Panoramabahn auf 2.000 m und dann noch höher tragen… Mit der Sonne im Gesicht und der unvergleichlichen Aussicht auf das Gipfelmeer vor sich, ist das schon ein Erlebnis für sich! Selbst Langläufer müssen das sonnige, schneereiche Vergnügen nicht missen: Eine 3 Kilometer lange Loipe verspricht in frischer Höhenluft gesunde Stunden im sanften Schwung.

Freeriden & Snowboarden in Kaprun

Neben den Sonnenanbetern auf zwei Brettern, sind es die Snowboarder- & Freerider-Helden, die das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn jetzt besonders anzieht. Hier finden sich nämlich drei schneesichere Snowparks und dazu noch die größte Superpipe Österreichs! Im Easy Park etwa schnuppern Anfänger und Kids erste Airtime beim Jumpen, im Central Park können sich Fortgeschrittene und echte Pros austoben und im Glacier Park wird für besondere Abwechslung gesorgt: Mit einer Superpipe von 160 m Länge und 6,7 m Breite, Boxern, Kickern, Tubes u.v.m. sind actionreiche Stunden auf 3.000 m garantiert. Hinzu kommen noch 5 Off-Pisten, die zum Freestylen im Pulverschnee in Liftnähe einladen.

Ebenso für gute Laune sorgen diverse Events, die das Gletscherskigebiet so attraktiv machen, wie etwa das Ice Camp bis Ende April: Bei chilliger Musik, leckeren Drinks und Snacks kann man sich in 3 Iglus eine ganz besondere Pause gönnen und Frühlingssonne tanken…

Osterfreuden im DAS ALPENHAUS KAPRUN

Frühling bedeutet auch Osterzeit – und der Osterhase ist natürlich auch in Kaprun unterwegs, wenn auch auf eine etwas andere Art und Weise wie vielleicht gewohnt. Am 21.4.2019 nämlich ist Ostereiersuche auf der Schmittenhöhe in Zell am See-Kaprun angesagt. Dabei werden in zwei großen Schneehügeln mehr als 50 Ostereier versteckt, die nur darauf warten, von fleißigen Schneebuddlern und Buddlerinnen aufgespürt zu werden. Und warum lohnt sich das Ganze eigentlich? Im Schnee befindet sich ein ganz besonderes Ei, das ein bisschen Graben durchaus rechtfertigt – nämlich das goldene Schmitten-Ei: Und wer dieses findet, dem winkt dann ein Preis von € 500,-! Also nichts wie hin. Vielleicht ist euch ja dieses Jahr das Glück hold. Um 14:00 beginnt die Ostereiersuche, dann gibt das Schmitten-Maskottchen Schmidolin die Schneehügel zum Buddeln frei.

Wer das Ostereier-Ausbuddeln aber doch lieber anderen überlässt, kann es sich natürlich einfach bei uns im DAS ALPENHAUS KAPRUN gemütlich machen, genießen und erholen. Oder eben der Sonne am Gletscher nachjagen. Egal für was man sich entscheidet, das Frühjahr verspricht eine angenehme Zeit, die sich wunderbar für ein paar Tage Auszeit vom Alltag in Kaprun anbietet!

Wir freuen uns schon auf euren Besuch!

Bis bald im Alpenhaus Kaprun,
eure Tina Maria Verdi

Liebe Yogis und Yoginis – es ist bald wieder soweit! Vom 30.5. bis zum 10.6. findet zum 5. Mal der Yogafrühling Gastein statt und lädt zu intensiven Tagen im Zeichen von Harmonie und neuer Lebenskraft ein! Denn Yoga ist Balsam für Körper und Seele, vor allem in der Natur – aber Yoga vor der eindrücklichen Kulisse der Hohen Tauern ist noch einmal etwas ganz Besonderes… Und wir im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL sind als Partnerbetrieb der Yogatage mitten drin im Yoga-Feeling.

Yogafrühling Gastein – Atme die Berge

Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, dann ist es wieder Zeit für den  Yogafrühling in Gastein, die größte Yoga-Veranstaltung in ganz Europa: 40 Yogalehrende aus Österreich und Deutschland finden sich dabei für 10 Tage zusammen und unterrichten in 300 Yogaeinheiten unterschiedlichste Stilrichtungen – von Klassikern wie Hatha- und Yin-Yoga bis zu modernden Trends wie Areal- oder Detox-Yoga. Die Kurse finden allerdings nicht nur im klassischen Yogastudio statt – nein, die Natur des Gasteinertals selbst wird zu einem riesigen Yoga-Studio: So wird Yoga am Wasserfall, am Spiegelsee am Fulseck oder hoch oben am Gipfel des Stubnerkogels praktiziert – mit dem atemberaubenden Ausblick die Gipfel des Nationalparks Hohe Tauern vor sich… An einem solchen Ort, wo man der Sonne so nahe ist, bekommt der Sonnengruß gleich eine ganz andere Bedeutung!

Da es sich noch dazu um das 5. Jubiläum des Yogafrühlings handelt, findet am 30.5. ein besonderes Eröffnungskonzert bei freiem Eintritt statt: Der australische Musiker Kevin James Caroll wird uns dabei zeigen, wie durch die Verbindung von Musik und gemeinsamen Singens die Herzen der Menschen in Einklang gebracht werden können.

Yogatage im Das Alpenhaus Gasteinertal

Als Partnerbetrieb der Yogatage ist auch das Alpenhaus Gasteinertal Veranstaltungsort von Yoga-Kursen während des Yogafrühlings. In unserem lichtdurchfluteten Yogaraum oder auf der Yogaplattform mit schönem Bergblick im Garten lassen sich durch die ruhigen, fließenden Asanas und den Atemübungen schnell wieder frische Energien, Kraft und Harmonie sammeln. Dafür sorgen unsere erfahrenen Lehrenden Pia Maria Klingler, Johma – Sangeeta, Sandra König, Florian Palzinsky und Neil Werzer, die euch die Vielfalt des Yogas näherbringen. Mit unserer Yogafrühling Gastein-Pauschale könnt ihr euch direkt auf entspannende Tage freuen!

Und egal ob jung oder alt, langjährige(r) Yogini/Yogi oder Einsteiger – für jeden ist etwas dabei, denn Yoga kennt schließlich keine Hürden!

Mit Yoga zu neuer Kraft und Harmonie

Wir im Das Alpenhaus Gasteinertal sind schon lange von der heilenden Wirkung von Yoga auf Körper und Geist überzeugt und möchten das auch gerne unseren Gästen näherbringen. Unser Leben ist oft so geprägt durch Hektik, Stress und Bewegungsmangel, da hilft Yoga, die seelischen und körperlichen Kräfte zu stärken und die Harmonie ins Leben zurückzubringen.  So lernt man, auf seinen eigenen Atem zu achten, den richtigen Rhythmus zu finden und den Moment und sich selbst wieder bewusst zu erleben. In Kombination mit der heilsamen Kraft der Natur im Gasteinertal, kann so frische Energie geschöpft und der Alltag neu in Angriff genommen werden.

Yoga-Workshops im Das Alpenhaus Gasteinertal

Neben den Yogakursen bieten wir im Das Alpenhaus Gasteinertal unseren Gästen zahlreiche Workshops im Rahmen unseres Alpen.Kraft.Selfness Programms an. Im August etwa laden wir zu einem sanften Yoga Retreat mit Christina Ranzinger ein und im September kann man sich von Frank & Vanessa bei einer freundlichen Begegnung mit sich selbst mittels Yoga auf eine schöne Reise zu den eigenen Wurzeln führen lassen…

Ich freue mich schon auf viele schöne, entspannte und intensive Yoga-Tage mit euch!

Namasté und bis bald im Das Alpenhaus Gasteinertal,
eure Tina Maria Verdi

P.S.: Für alle Yogis und Yoginis, die schon gerne im Voraus planen: Vom 11. Bis 20. Oktober findet der Yogaherbst Gastein – Quelle der Inspiration mit vielen interessanten Themen zu Tanz, Ernährung, Spiritualität u.v.m. statt!