VEGANER GENUSS IN DEN DAS ALPENHAUS HOTELS & RESORTS

Na, seid ihr auch schon so in Frühlingsstimmung? Der Beginn der warmen Jahreszeit ist nicht nur der ideale Zeitpunkt für Detox, von dem ich euch letzte Woche erzählt habe, jetzt ist für mich auch wieder Zeit für leichten Genuss und frische, am liebsten vegetarische oder vegane Frühlingsküche.

Für viele ist eine fleischlose oder rein pflanzliche Ernährungsform eine Lebensphilosophie, für andere eine schöne Gelegenheit, mehr Abwechslung in den Speiseplan zu bekommen. Aber egal, ob ihr VegetarierIn, VeganerIn oder FlexitarierIn seid, die leichte vegane Crossover Küche im Alpenhaus schmeckt jedem. Worauf wir bei den vegetarischen und veganen Gerichten wert legen und wie ihr einen Hauch von Alpenhaus.Kulinarik in eure heimische Küche zaubert, verrate ich euch im heutigen Blog.

Vegane Küche im Das Alpenhaus Kaprun

© Fotolia

Unser Das Alpenhaus Kaprun ist das richtige Hotel für Vegetarier und Veganer – und all jene, die im Urlaub gerne auch mal leichte Frühlingsküche mit frischen Produkten aus der Region oder einen Hauch von Asien am Teller genießen wollen. Nach dem Motto Alpenhaus. Vegan & Vegetarisch kreiert unser Küchenteam jeden Tag aufs Neue vegane und vegetarische Gerichte, die Körper und Geist einfach guttun. Denn die leichte pflanzliche Kost beschwert nicht und versorgt unseren Körper mit allem, was wir brauchen, damit wir die Bergwelt der Hohen Tauern aktiv genießen können. Genau deshalb ist es mir auch so wichtig, euch in den Das Alpenhaus Hotels & Resorts eine abwechslungsreiche Auswahl an pflanzlicher Crossover-Küche zu bieten! Dass dieser Wunsch vom Alpenhaus-Team so hervorragend umgesetzt wird, bei Gästen so gut ankommt und wir von VeganWelcome als veganes Wellnesshotel empfohlen werden, freut mich sehr!

Bewusster Genuss im Das Alpenhaus Gasteinertal

Auch das Schwesternhotel, Das Alpenhaus Gasteinertal, wird von VeganWelcome empfohlen. Nach dem Motto „Die Tradition bewahren und den Zeitgeist hereinlassen“ hat unser Küchenchef Franz Huick raffinierte, gesunde Gerichte kreiert, die schon das Frühstück zum Genuss machen – das kann ich selbst bestätigen. Beim allabendlichen Gourmetdinner gibt’s dann jeden Tag ein neues, kreatives veganes Menü. Das schmeckt jedem, egal ob überzeugter Veganer oder probierfreudiger Allesesser!

P.S.: Tipp für vegane Naschkatzen: Unsere hauseigene Pâtisserie zaubert auch süße Verführungen für euch – ganz ohne tierische Produkte!

Rezepttipp aus der Alpenhaus-Küche

Und, Lust auf die vegane und vegetarische Alpenhaus-Küche bekommen? Um die Zeit bis zu eurem nächsten Urlaub im Das Alpenhaus Kaprun oder Gasteinertal zu verkürzen, möchte ich euch einen Rezepttipp ans Herz legen:

Glasnudelsalat mit Tofu und Tandoori

Glasnudelsalat mit Tofu und Tandoori

Schritt für Schritt zum Alpenhaus-Genuss für 6 Personen:

  • 300g Tofu (natur, in Scheiben geschnitten) in einer Schüssel mit 60ml Sojasauce und 20g frisch geriebenem Ingwer mischen und marinieren.
  • 600g Glasnudeln in einer großen Schüssel mit heißem Wasser übergießen und nach Packungsangabe einige Minuten ziehen lassen. Dann abgießen, abtropfen lassen und einen Teil der Nudeln zum Frittieren beiseitelegen.
  • Den Tofu kurz in Sesamöl anbraten. 160g gemischte Sprossen und die Glasnudeln in Sesamöl anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Sesamsamen und 40g Tandoori-Würzpaste untermischen. Glasnudelsalat und Tofu portionsweise auf 100g Salatblättern der Saison anrichten.
  • Reichlich Frittieröl in einem Topf erhitzen. Die übrigen Glasnudeln darin knusprig frittieren, abtropfen lassen und den Salat damit dekorieren.

Viel Spaß beim Nachkochen und bis bald im Das Alpenhaus Kaprun und im Das Alpenhaus Gastein!

Eure Tina Maria Verdi

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.