Yogafrühling Gastein 2019

Liebe Yogis und Yoginis – es ist bald wieder soweit! Vom 30.5. bis zum 10.6. findet zum 5. Mal der Yogafrühling Gastein statt und lädt zu intensiven Tagen im Zeichen von Harmonie und neuer Lebenskraft ein! Denn Yoga ist Balsam für Körper und Seele, vor allem in der Natur – aber Yoga vor der eindrücklichen Kulisse der Hohen Tauern ist noch einmal etwas ganz Besonderes… Und wir im DAS ALPENHAUS GASTEINERTAL sind als Partnerbetrieb der Yogatage mitten drin im Yoga-Feeling.

Yogafrühling Gastein – Atme die Berge

Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, dann ist es wieder Zeit für den  Yogafrühling in Gastein, die größte Yoga-Veranstaltung in ganz Europa: 40 Yogalehrende aus Österreich und Deutschland finden sich dabei für 10 Tage zusammen und unterrichten in 300 Yogaeinheiten unterschiedlichste Stilrichtungen – von Klassikern wie Hatha- und Yin-Yoga bis zu modernden Trends wie Areal- oder Detox-Yoga. Die Kurse finden allerdings nicht nur im klassischen Yogastudio statt – nein, die Natur des Gasteinertals selbst wird zu einem riesigen Yoga-Studio: So wird Yoga am Wasserfall, am Spiegelsee am Fulseck oder hoch oben am Gipfel des Stubnerkogels praktiziert – mit dem atemberaubenden Ausblick die Gipfel des Nationalparks Hohe Tauern vor sich… An einem solchen Ort, wo man der Sonne so nahe ist, bekommt der Sonnengruß gleich eine ganz andere Bedeutung!

Da es sich noch dazu um das 5. Jubiläum des Yogafrühlings handelt, findet am 30.5. ein besonderes Eröffnungskonzert bei freiem Eintritt statt: Der australische Musiker Kevin James Caroll wird uns dabei zeigen, wie durch die Verbindung von Musik und gemeinsamen Singens die Herzen der Menschen in Einklang gebracht werden können.

Yogatage im Das Alpenhaus Gasteinertal

Als Partnerbetrieb der Yogatage ist auch das Alpenhaus Gasteinertal Veranstaltungsort von Yoga-Kursen während des Yogafrühlings. In unserem lichtdurchfluteten Yogaraum oder auf der Yogaplattform mit schönem Bergblick im Garten lassen sich durch die ruhigen, fließenden Asanas und den Atemübungen schnell wieder frische Energien, Kraft und Harmonie sammeln. Dafür sorgen unsere erfahrenen Lehrenden Pia Maria Klingler, Johma – Sangeeta, Sandra König, Florian Palzinsky und Neil Werzer, die euch die Vielfalt des Yogas näherbringen. Mit unserer Yogafrühling Gastein-Pauschale könnt ihr euch direkt auf entspannende Tage freuen!

Und egal ob jung oder alt, langjährige(r) Yogini/Yogi oder Einsteiger – für jeden ist etwas dabei, denn Yoga kennt schließlich keine Hürden!

Mit Yoga zu neuer Kraft und Harmonie

Wir im Das Alpenhaus Gasteinertal sind schon lange von der heilenden Wirkung von Yoga auf Körper und Geist überzeugt und möchten das auch gerne unseren Gästen näherbringen. Unser Leben ist oft so geprägt durch Hektik, Stress und Bewegungsmangel, da hilft Yoga, die seelischen und körperlichen Kräfte zu stärken und die Harmonie ins Leben zurückzubringen.  So lernt man, auf seinen eigenen Atem zu achten, den richtigen Rhythmus zu finden und den Moment und sich selbst wieder bewusst zu erleben. In Kombination mit der heilsamen Kraft der Natur im Gasteinertal, kann so frische Energie geschöpft und der Alltag neu in Angriff genommen werden.

Yoga-Workshops im Das Alpenhaus Gasteinertal

Neben den Yogakursen bieten wir im Das Alpenhaus Gasteinertal unseren Gästen zahlreiche Workshops im Rahmen unseres Alpen.Kraft.Selfness Programms an. Im August etwa laden wir zu einem sanften Yoga Retreat mit Christina Ranzinger ein und im September kann man sich von Frank & Vanessa bei einer freundlichen Begegnung mit sich selbst mittels Yoga auf eine schöne Reise zu den eigenen Wurzeln führen lassen…

Ich freue mich schon auf viele schöne, entspannte und intensive Yoga-Tage mit euch!

Namasté und bis bald im Das Alpenhaus Gasteinertal,
eure Tina Maria Verdi

P.S.: Für alle Yogis und Yoginis, die schon gerne im Voraus planen: Vom 11. Bis 20. Oktober findet der Yogaherbst Gastein – Quelle der Inspiration mit vielen interessanten Themen zu Tanz, Ernährung, Spiritualität u.v.m. statt!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.